Dienstag, 3. Oktober 2023
 
   
 


 

Jänner 15

 

Inhalt komplett WEITER

 

 

 

ABO Angebote weiter




Desirée Treichl-Stürgkh, Herausgeberin

Foto: Wolfgang Zajc

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

 

 

Willkommen im Traumzimmer-H.O.M.E.!

 

 

Ich bin ein Mensch der schnellen Entscheidungen. Wenn mich etwas interessiert, sofort anspricht, mich tiefer bewegt, spontan begeistert oder in mir das gewisse „Ich will Haben“ auslöst, dann entscheide ich mich in der Sekunde dafür. Ob ich an der Wursttheke stehe oder mich in ein neues paar Stiefel verliebe – meine Entscheidung fällt schnell und ganz unkompliziert.
So ähnlich erging es uns bei der Geschichte mit den Traumzimmer­lösungen. Seit etlichen Jahren stellt Ihnen H.O.M.E. Monat für Monat wunder­bare Wohnungen und Häuser vor. Diese werden mit viel Gespür für Sie ausgesucht und dementsprechend aufbereitet. Doch hie und da gibt es Ideen und Lösungen, die es wert sind, einen zweiten Blick darauf zu werfen. Sie sind in ihren Lösungsansätzen raffiniert, genial, faszinierend, einladend oder einfach nur schön. In dieser Ausgabe teilen wir mit Ihnen unsere „Traum-Zimmer“-Auswahl. Wir haben für Sie eine Reihe von schönen Räumen zusammengestellt, die vielleicht Ihr Interesse wecken oder auch Ihre Suche nach einer besonderen Lösung beenden. Wir zeigen Ihnen Einrichtungsideen, die mehr sind als nur wunderschöne aneinandergereihte Gegenstände. Wir zeigen Ihnen innovative Lösungen von Architekten und Interior-Designern. Diese Zimmer – ob Schlaf-, Bad-, Wohnzimmer oder Küche – haben die Redaktion und mich sofort angesprochen, denn sie haben etwas Einzigartiges, etwas Besonderes, etwas, das es wert ist, es Ihnen nochmals zu zeigen.

Eine zeitweilige Traumlösung für ein Ferienhaus fand H.O.M.E. in der Ramsau. Hier hat eine Familie ihr altes Landhaus modern, aber trotzdem gemütlich ausgebaut. Das Ferienchalet zeigt vor allem, wie man mit dem Einsatz von Hightech-Beton architektonisch experimentieren kann und trotzdem ein alpines Schmuckstück baut, das nicht auf Heimeligkeit verzichtet.
In dieser Ausgabe ist auch ein Mann mit vielen Eigenschaften zu Hause: Peter Weibel ist digitaler Vordenker, ehemaliger Leiter der Ars Electronica, Professor für visuelle Mediengestaltung und Direktor des bedeutenden Karlsruher Zentrums für Kunst und Medientechnologie. In H.O.M.E. unternimmt Österreichs renommierter Digitalpionier einen Ausflug in die Zukunft des Wohnens.


Viel Vergnügen. Viel H.O.M.E.-Feeling!



Die nächste Ausgabe erscheint am 6. Februar 2015.